Entwicklung und Fertigung

„Made in Germany” ist ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel – das gilt auch und vor allem in der Bahnindustrie. Unsere deutschen Standorte setzen seit Jahrzehnten Maßstäbe und sind für die komplette Angebotspalette moderner, innovativer Schienenverkehrsfahrzeuge zuständig: Dazu gehören Entwicklung, Projektsteuerung, Bau, Test und Inbetriebnahme verschiedenster Fahrzeugtypen.

Spezialisiert auf den Nah-, Regional- und Fernverkehr sind die Standorte Hennigsdorf und Görlitz. Das Werk Bautzen ist ein Kompetenzzentrum für Stadt- und Straßenbahnen, während Kassel auf Lokomotiven spezialisiert ist. Drehgestellentwicklung und -produktion findet in Siegen statt. Antriebs- und Steuerungstechnik aus Mannheim und die Entwicklung von Zugsteuerungssystemen in Braunschweig runden das Angebot der Schienenverkehrstechnologie von Bombardier Transportation in Deutschland ab.

Unsere Standorte in Deutschland erbringen anspruchsvolle Engineering-Leistungen und bilden das Rückgrat unserer Produktion in Europa. Sie arbeiten eng mit unseren internationalen Produktionsstätten zusammen – und das für Kunden auf fünf Kontinenten. Die hiesigen Standorte spielen in diesem global vernetzten Fertigungssystem eine wichtige Rolle: Über 50 Prozent unserer Ingenieurleistung und unserer Fertigung in Deutschland geht in den Export, zunehmend auch für aufstrebende Märkte wie China und Indien. Oft gibt es eine enge Zusammenarbeit zwischen deutschen Standorten und Werken im Land des jeweiligen Kunden.